Das Hausarztzentrum

Dr. med Elmar T. Peuker
Dr. med. Holger Kautz
Dr. med. Barbara Groß
Elisabeth Liebl
Michael Roth

  • Akademische Lehrpraxis der Universität Münster
  • Staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstelle

Unsere Termin-Sprechzeiten:
Mo8.00–13.00 + 15.00–20.00
Di8.00–13.00 + 14.00–17.00
Mi7.00–13.00
Do8.00–13.00 + 14.00–17.00
Fr8.00–13.00

Telefon: 0251-43018 oder -64333

Unsere Akut-Sprechzeiten:
Mo8.00–10.00 + 15.00–16.00
Di8.00–9.00 + 14.00–15.00
Mi8.00–9.00
Do8.00–9.00 + 14.00–15.00
Fr8.00–9.00

Tauchtauglichkeitsuntersuchungen

Das Sporttauchen wird von immer mehr Menschen als Sportart entdeckt. Auf Grund der besonderen Bedingungen und Anforderungen unter Wasser werden regelmäßige Untersuchungen auf Tauchtauglichkeit empfohlen oder sogar vorgeschrieben.

Intervalle und Umfang

Unter 18 Jahren sollte die Tauchtauglichkeitsuntersuchung jährlich durchgeführt werden. Zwischen dem 18. und 39. Lebensjahr wird ein 2-jähriger Abstand empfohlen. Ab dem 40. Lebensjahr sollte eine jährliche Untersuchung stattfinden.

Neben einer körperlichen Untersuchung - inklusive Spiegelung der Gehörgänge und Trommelfelle - wird ein Ruhe-EKG und eine Lungenfunktionsprüfung durchgeführt. Die Krankenvorgeschichte wird erhoben und hinsichtlich des Tauchvorhabens bewertet.

Ab dem 40. Lebensjahr wird zusätzlich ein Belastungs-EKG (Ergometrie) durchgeführt.

Hinsichtlich der oft exotischen Tauchziele sollte darüber hinaus an eine frühzeitige reisemedizinische Beratung gedacht werden.

Kosten

Die Kosten werden nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet.

Bei 18 - 39-jährigen belaufen sich die Kosten auf 59,17 €, ab 40 Jahre auf 70,36 €.

Die Untersuchung wird auf einem Tauchtauglichkeitsformular bescheinigt, welches an den entsprechenden Tauchbasen vorzulegen ist.

 

Seitenanfang